KREATIVITÄT VS KOMPLEXITÄT

Wir alle merken es. Das Leben wird schneller und wir werden getrieben vom immer mehr. Grauwerte überwiegen früheres schwarz-weiss und wir spüren, dass es immer komplizierter wird.

Fernsehen kommt über die Telefonleitung. 99% der Telefonfeature haben mit der Sprachübertragung nichts mehr zu tun. Reisen bucht man nicht mehr im Reisebüro. Man kauft nicht mehr in der Fussgängerzone.

Obwohl alles so einfach scheint kommt es uns trotzdem vor, als ob wir immer weniger Zeit haben. Multitasking ist eine Grundvoraussetzung für den modernen Menschen und wir wundern uns, dass alles nur noch gleich aussieht, schmeckt und riecht.

Wir bekommen täglich neue Möglichkeiten suggeriert aber die eigentlichen Probleme bleiben.

Hier müssen wir anfangen. Natürlich sind funktionale Verbesserungen ein Schritt nach vorne, aber echter Fortschritt bedeutet das noch lange nicht. Was helfen uns besondere Features an dem neuen Auto. Die Vernetzung durch Social Media ist eine besonders intensive Veränderung des bisher gewohnten Kommunikationsverhalten bzw. der Funktionsweise des alten Sozialen Umfeldes. Aber ist es hilfreich zu wissen, wie mein Freund XYZ seinen Job heute findet (meisst beschissen, genervt vom Chef oder wieder einmal überfordert mit den Kunden). Auch interessiert es relative wenige was man gerade isst, trinkt oder denkt.

ABER

Digitale Netzwerke machen unsere Gesellschaft schon jetzt ein wenig besser und die Mechanismen der sozialen Netzwerke werden die Entwicklung neuer nutzenspendenen Dienste nach sich ziehen und Probleme lösen, die wir uns heute nur begrenzt vorstellen können. Die Verfügbarkeit von Wissen, Kreativität und Meinungen in schier unbegrenzter Zahl und ohne zeitliche Verzögerung eröffnen uns Möglichkeiten die diese Welt wirklich besser machen können. Hier liegt der entscheidende Erfolgmoment. Die Rekrutierung von Ressourcen die sich auf die tradionellen Wege niemals nutzen könnte liegt nun direkt auf unserem Notebook.

Die PlayStation Spielekonsole trägt schon durch die Verknüpfung der freihen CPU Leistung bei Ruhezustand um einzelne Sequenzen des menschlichen Erbgutes zu entschlüsseln. Jede daddelfreie Konsole trägt also dazu bei, einer der grössten medizinischen Herausforderungen zu lösen. Der Stromverbrauch hierbei ist natürlich nicht zu verachten und bevor man nun seine Konsole wirklich 24 Std. laufen lässt ohne sich Gedanken um die Windturbine im Garten zu machen macht auch keinen Sinn. es wird also auch hier wieder komplex und es ist nicht so einfach wie es scheint.

Trotzdem illustriert das Beispiel recht gut, wie sich heute Wissen weltweit nutzen lässt. Digitale Netzwerke sind hierfür die Basis und werden die digitalisierung der Geschäftswelt neue Möglichkeiten eröffnen näher zu ihren Kunden zu rücken. Diese liegen nun nicht mehr auf der anderen Seite der Supply Chain sondern sind teil dieser. Ihre Meinungen und Vorstellungen lassen sich ideal schon heute in der Produktentwicklung nutzen. Aber auch über die Entwicklung hinaus, sehen immer mehr Unternehmen ihre Lead-Clients als Teil ihrer Unternehmensorganisation und integrieren Sie konsequent in den Produktlebenszyklus ein. Mit Pretesting, Feedbackschnittstellen und Incentive-Programmen machen Unternehmen ihre wichtigen Kunden zu echten Pionieren. UInternehmen die sich dieser Herausforderung stellen werden die Gewinner in der näheren Zukunft sein. Kreativität ist hierfür die neue notwendige Ressource um neue Möglichkeiten zu Chancen zu entwickeln und ausgetretene Pfade zu verlassen.

PERFORMANCE IS ART

Creativity is not just the ability to build, draw, write or produce nice things. It’s the combination of different pattern combined to something new.

This can be everything and everywhere. In business especially most people do not see creativitiy as one of their core abilities and to be honest with you, you see that everyday. Those people think they are makers rather than thinkers. They know how it goes, because they are doing everything they do since ages.

So what would be the world today.

Without creative masterminds that thought things differently we still would work our back off on the fields, wouldn’t have the chance to see foreign countries, write letters to relatives to let them know we are doing well and we will still ride on horses – boring world.

At the End it was a great idea – American Apparel…

I like that overview of some of American Apparel’s Ads of the last years.

Of course, everybody know today, the product and the whole story was a wanna be BUT it worked for quite some years now & so at least it was a great idea of some crazy guy who lived his dream. And i would say a big one.

Flavorwire » American Apparel’s Downfall: A Tale in 10 Ads
http://t.co/0oOQbSP via @AddThis

MEDIA BEST PRACTICE

Scenario:

You have a client with some not so small budget for online campaigning. Products and Services in a challenging market environment.

WHAT ARE NORMAL AGENCIES DOING?

It seemes that most agencies first suck in the budget, produce some „creative“ artworks and deliver some stupid ideas that they call longterm strategy. On the media side they headline their plan „performance“ and show up with standard excel and 1st. class (primary school) insights.

The one side doesn’t know anything about KPIs, TKP, CPM, CPC but even online banners, flash and gif are unknown continents.

The other side doesn’t care, as they have the money.


WHAT ARE WE DOING?

FREESIXTYFIVE is thinking, structuring, optimizing buying, discuss with the creatives. We develop a holistic benchmarking throughout the client’s product portfolio and a performance based media planning. We put together some great brains from various fields of excellence i.e. search, technology and marketing. We developed KPI-maps on product level and tracking methodology throughtout the website and online application (Agency: „what’s that?“) and tried to teach creatives to understand that usability is also mandatory on banners -> „CLICK HERE“

Let’s see how the client thinks about this way to treat his money.